Oct 02

Merkur planet steckbrief

merkur planet steckbrief

Der sonnennächste Planet Merkur ist eine extreme Welt - glühend heiß, nur wenig größer als der Mond, aber mit einem riesigen Eisenkern. Hamburg (dpa) - Merkur kreist schneller als jeder andere Planet unseres Systems um die Sonne: Mit einer Bahngeschwindigkeit von. Merkur ist der innerste und kleinste Planet unseres Sonnensystems. Er umläuft die Sonne in knapp 88 Tagen auf einer elliptischen Umlaufbahn, deren kleinster.

Video

Messenger - Mission zum Merkur

Merkur planet steckbrief - Piece-Schöpfer

Einige der gelappten Böschungen wurden offenbar durch die ausklingende Bombardierung wieder teilweise zerstört. Im November veröffentlichte Messungen der Raumsonde MESSENGER weisen auf Wassereis im Inneren von Kratern am Merkurnordpol hin, die ständig im Schatten liegen. Die Zeit des Vulkanismus auf dem Merkur endete, als die Kompression der Hülle sich einstellte, sodass dadurch die Ausgänge der Lava an der Oberfläche verschlossen wurden. Die Oberflächenbilder ähnelten sehr denen des Erdmondes, weisen allerdings zusätzlich zu den Kratern tiefe Schluchten und Furchen auf. Die Schwerkraft beträgt nur etwas mehr als ein Drittel der irdischen. Entsprechend drastisch sind die Temperaturunterschiede:

Merkur planet steckbrief - dürfen die

Dieser Wert konnte allerdings nicht völlig mit der klassischen Mechanik von Isaac Newton erklärt werden. Dunkle Böden wurden durch MESSENGER im Caloris-Becken nur als Füllung kleinerer Krater gefunden und obwohl für deren Material ein vulkanischer Ursprung vermutet wird, zeigen die Messdaten anders als bei solchem Gestein zu erwarten ist, ebenfalls nur einen sehr geringen Anteil an Eisen. Sie wollen unsere Inhalte verwenden? Als Pierre Gassendi diesen beobachten konnte, musste er feststellen, dass Merkur nicht — wie von Ptolemäus im 2. Solche Bedingungen können Eis konservieren, das durch eingeschlagene Kometen eingebracht wurde. merkur planet steckbrief

1 Kommentar

Ältere Beiträge «